Una storia di Sapori costruita nel tempo

L'Oleificio TALLONE Giovanni

Im Jahr 1924 gruendete Costantino Tallone seine erste Oelmuehle. Es war ein schwieriges Unterfangen in dieser Zeit, aber er verfolgte sein Ziel mit Leidenschaft. Die Oelmuehlen dieser Zeit wurden durch ein eisernes Muehlenrad angetrieben; daher entstanden viele Oelmuehlen des Tales entlang des Gebirgsbachs Impero. Dort wurden die Oliven mit Muehlsteinen gemahlen. Die so entstandene Paste wurde von Hand in runde Taschen aus Kokosfasern gefuellt und danach in einer Holzpresse aufgestapelt.

Diese Pressung, mittels Menschenkraft oder mit Hilfe eines Maultieres, ergab eine Mischung von Oel und Fruchtfluessigkeit. Die Trennung erfolgte lediglich durch Dekantierung. In den 50er Jahren ueberenahm Giovanni Tallone, Costantinos Sohn, die Oelmuehle, entwickelte neue Handelsbeziehungen in Norditalien , indem er eine direkte Belieferung der Kunden organisierte, die bis auf den heutigen Tag fortgefuehrt wird.
Im Jahr 1980 erbaute er als naechsten Schritt eine neue Oelmuehle in Borgomaro.